Donnerstag, 28. April 2011

Strandtasche

Es könnte daran gelegen haben, dass ich in der vergangenen Woche beinahe jeden Tag und Abend draußen war - wie im Sommer- oder dass ich mich auf den Urlaub im Sommer freue... Oder dass ich beim blaugelben Möbelhaus dieses Wachstuch gefunden hatte und wissen wollte, wie man sowas verarbeitet...
Auf jeden Fall ist daraus eine wirklich groooße Strandtasche entstanden.


 
Innen verfügt sie über eine mit Reißverschluss zu schließende Tasche und mehrere kleinere Taschen, um Sonnencreme, Kosmetikspiegel o.Ä. gezielt zu verstauen.


Damit nichts ungebeten rein - oder rauskommt, gibt es oben einen kräftigen Reißverschluss.


Von außen habe ich noch zwei Taschen aufgesetzt, damit das Buch und die Getränke-Flasche schnell mal abgelegt sind. Eine Schlaufe auf einer Seite bietet sich an, die Sonnenbrille oder Lesebrille aufzuhängen...


Als Träger dienen Kordeln, die schnell und einfach durch einen Knoten verlängert oder verkürzt oder - wenn sie unansehnlich geworden ist - abgenommen und gewaschen werden können.


Viele Details, oder?

Ich wollte eben die ultimativ-praktische Strandtasche und habe nach meinem "Strandverhalten" alle Bedürfnisse versucht unterzubringen...


Mal sehen, wie sie sich im kommenden Urlaub bewährt!

Kommentare:

Janina Zauner hat gesagt…

Oh wie schön, gibt es dazu auch eine Anleitung? :-)

Wetterhexe hat gesagt…

Hallo Janina,

freut mich, dass dir die Tasche gefällt - sie ist auch schon oft im Einsatz gewesen und hat sich bewährt. Aber leider gibt es keine Anleitung dazu - ich habe sie ganz nach meinen eigenen Vorstellungen genäht...