Dienstag, 2. April 2013

Eigentlich... - mit Nachtrag

...warte ich seit zweieinhalb Wochen (unfassbar!) auf Stoffe, mit denen ich eine Krabbel-Decke für den kleinen Max nähen möchte. UND: Ich habe frei, deswegen ja auch die (vermeintlich) rechtzeitige Bestellung...
Doch wo keine (passenden) Stoffe - ich habe ja schließlich einen Entwurf und die Stoffe extra dafür bestellt- , da auch keine Krabbel-Decken-Näharbeit.
Nu ja, aber ganz ohne Nähen..?
Mir hatte doch die kleine Patchworkarbeit in den Frühlingsfarben so sehr gefallen. Und Stoffreste habe ich schließlich zu Hauf - ließe sich denn nicht damit...
Und so fing alles an.

Fitzelchen, 6 x 4cm, einige gab es schon (ich weiß allerdings nicht mehr, warum) -deshalb das Maß.
Und bunt sollte es sein - wenn schon, denn schon.

Nachdem ich also 6 x 6 Fitzelchen in sechs Farben zurechtgeschnitten hatte, stellte sich die Frage: Und wie ordne ich das jetzt?



 
So, zum Beispiel.
Ursprünglich hatte ich an - wie könnte es anders sein - MugRugs und/oder Platzdeckchen gedacht.

Nachdem ich die kleinen Teilchen in Spalten zusammengenäht und die Spalten miteinander verbunden hatte, war das Ergebnis für Platzdeckchen zu klein und für MugRugs zu groß.
Außerdem sowieso eigentlich viel zu schade, denn wer möchte schon so viele Tassenteppiche?
Und von denen auch noch so Große in sechs verschiedenen Farben?

Vielleicht doch eher ein Deckchen - so bunt? - oder eine Decke?
Aber für den kleinen Max habe ich was ganz anderes geplant - darauf warte ich ja seit mehr als zwei Wochen - und noch dazu habe ich eine zweite Idee für später...
Eine Decke für mich? Das ist aber sehr viel Arbeit, denn dann sollte sie auch wirklich groß sein...

Zunächst wurde aus dem einen Teil zwei Teile, schön in der Mitte wieder aufgemacht.
Doofes Maß - wie soll ich das denn zu einer Decke ausweiten?

Also noch zwei Streifen angesetzt und umrandet - besser so, nun ist es ein Quadrat.
Damit kann ich arbeiten. Allerdings sind 12 gepatchte Quadrate nicht annähernd genug für eine DECKE!
Aber ich habe doch noch genügend Stöffchen, um weitere Quadrate zu schneiden und sie mit den gepatchten zu kombinieren...

23,5 x 23,5cm große Quadrate lassen sich sehr zügig schneiden, habe ich festgestellt. Gut so, denn eigentlich warte ich ja auf den Stoff, den ich vor mehr als zwei Wochen...




Prima, das könnte doch schon reichen - sechs Quadrate je Farbfamilie. Nur: Wie ordne ich das an - in dieser Größe ist "bunt" doch eher etwas schwierig...
 Farbverlauf ist mein Zauberwort. Ein kurzes, aber intensives Studium des Farbkreises und ich hatte eine Vorstellung, wie die fertige Decke aussehen sollte.

 Nach einigen "Basteleien" mit Publisher war ich dann mit der Anordnung ganz zufrieden und konnte das nach diesem Schema "in Echt" ausgelegen.


(Die Farben sind etwas verfälscht - es war schon dunkel, als ich das forografiert habe und ich musste das Bild stark aufhellen...)

Die Anordnung gefällt mir...

Also dann: wieder an die Nähmaschine und die Quadrate zu Streifen genäht. Das lief wie am Schnürchen - schließlich hatte ich diesmal (für meine Verhältnisse) sehr exakt geschnitten...

Bedauerlicherweise gefielen mir die Maße, die ich beim direkten Zusammennähen erhalten hätte, nicht: nur 1,10m breit, nur ca. 1,60m lang - meine Decke sollte groß sein!




Nach einigem Rechnen und Probieren war klar: Da müssen zuerst mal Streifen zwischen, und dann guck ich mal, wie groß der Rand noch werden muss...
Tolles Vorgehen - prozessorientiert, aber nicht sehr planvoll. Jede erfahrene Patchwork-Quilt-Näherin würde wohl die Hände über den Kopf zusammenschlagen, aber ich hatte nun mal angefangen und nun sollte auch was daraus werden, ich nähe hier ja schließlich nicht nur zum Spaß...!




Nach dem Ausbreiten dann war ich ziemlich stolz auf mich - das sieht doch schon mal gar nicht schlecht aus, oder?

Es fehlt noch ein wenig Breite, die Länge ist wie gewünscht - das wird was!

Soweit bin ich nun. Das Ganze ist nun 1,40m breit und 2 Meter lang - so wollte ich das haben.
Und die Rückseite ist auch schon vorbereitet - es wird ein grau-weiß gestreifter Baumwollstoff werden.
Leider komme ich jetzt nicht weiter.
Ich warte auf - NEIN, nicht auf die Stoffe, die ich vor mehr als zwei Wochen für Max´ Krabbeldecke bestellt habe, das auch -
ich warte auf die "Füllung", die ich natürlich nicht im Hause vorrätig habe - jedenfalls nicht in 1,40 x 2m, wohl aber in 1,20 x 1,80m - für die Krabbeldecke von Max, für die die Stoffe...
Die Füllung ist bestellt - bei einem anderen Shop, aber natürlich war das am Ostermontag und ein paar Tage muss ich wohl warten...

So kann´s gehen, wenn frau eigentlich nur ein paar Fitzelchen verarbeiten wollte, während man wartet auf ...

Lasst euch das eine Warnung sein ;-)


Donnerstag, 4. April

Heute kam ein großes Paket von dem Stoffe-Lieferanten, auf den ich ja nun schon länger warte.
Und was soll ich sagen? 
Ein halber Meter Stoff war richtig - alle anderen hatte ich nicht bestellt!
Nach dem Anruf beim Kundenservice wurde klar: Da muss wohl etwas verwechselt worden sein. Ist das zu fassen? Aber das ist noch nicht alles...
Nachdem das also geklärt war und die Dame vom Kundenservice mir versprochen hat, meine Bestellung schnellstmöglich noch einmal anzuweisen, bekam ich eine Mail:
Leider ist einer der Stoffe (der die kuschelige Rückseite der Decke bilden sollte) nun leider ausverkauft. Man würde mir aber den dafür schon bezahlten Betrag zurückerstatten.

Himmel, bin ich wütend! Wenn man mir die Bestellung am 18.3. (der Tag nach der Bestellung) zusammengestellt hätte, wäre der Stoff sicherlich noch dagewesen, so stand es schließlich im Online-Angebot.
Am liebsten hätte ich die gesamte Bestellung storniert, habe ich aber nicht.

Eins jedoch ist klar: Da bestelle ich NIE wieder...




Kommentare:

Petra Pubi hat gesagt…

huhu du liebe, ich sehs schon, irgendwann machst du auch ne hexgondecke *duck*. ganz toll isse geworden deine decke und wird sich in deinem gemütlichen wohnzimmer sehr gut machen. liebe grüße und drücker petra

Silvi hat gesagt…

Sieht unheimlich toll aus. Sowas hab ich auch schon lange vor. Mal sehen wann ich ´s mal umsetzen kann.
LG Silvi

Peziperli hat gesagt…

Wunderschöne Decke! Die Farben gefallen mir total gut! Das macht Laune! Das Warten ist natürlich blöd, aber da musst du durch! :)
LG Petra

Girasole hat gesagt…

Da hat sich das Warten aber gelohnt, wenn in der Zwischenzeit so was tolles entstanden ist. Ich nähe auch mal ganz gerne, aber ich glaube, für so ein Stück fehlt mir die Geduld. Die Decke sieht auf jeden Fall super schick aus.
LG Petra (die dritte, die hier schreibt)